Trad

Interview mit Chicago Med: Brian Tee, Steven Weber über Ethans Entscheidung

In dieser letzten Folge von Chicago Med Staffel 7 traf Dr. Ethan Choi eine ziemlich wichtige Entscheidung für sich: Er will nicht Chief sein. Vielmehr traf er eine Entscheidung, dass er zufrieden war, wo er war. Es war eine Entscheidung, die der Ethan vor ein oder zwei Staffeln vielleicht nicht getroffen hat, und wir konnten jetzt sehen, wie die Figur einen anderen Weg einschlug.

Warum hat Ethan diese spezielle Entscheidung getroffen? Was motiviert ihn? In einem kürzlichen Gespräch mit Matt & Jess half Brian Tee, einige Einblicke zu gewähren; In der Zwischenzeit konnte Steven Weber jetzt, da er das Sagen hat, Dinge aus Archers Sicht anbieten.

Matt & Jess – Warum hat Ethan die Entscheidung getroffen, die er getroffen hat? Wie wird sich das auf ihn auswirken?

Brian Tee – Ich denke, Ethan entwickelt sich weiter. Ich denke, er hat im vergangenen Jahr viele Tragödien erlebt, von beinahe sterben bis zum Verlust seiner Liebe durch den Tod seines Vaters und dem Erleben des geheimen Lebens seines Vaters. Ich denke, all das muss einen Menschen verändern. Die Autoren haben eine unglaubliche Arbeit geleistet, indem sie Ethan zu einem neuen Selbstgefühl verholfen haben. Ich denke, er möchte wirklich introspektiv werden. Er hat einen Schild vor sich gehalten und versucht, diesen aufzubrechen.

Was ihm klar ist, ist, dass er lieber versuchen würde, Patienten besser und mit ein bisschen Menschlichkeit zu behandeln. Er möchte die Dinge wirklich humanistisch angehen und sich nicht unbedingt an Regeln halten. Er ist bereit, sie zum Wohle der Allgemeinheit zu biegen und/oder zu brechen. Das ist es, was man als Chef nicht unbedingt tun kann, und ich glaube, das ist ihm klargeworden. Er weiß auch, dass Archer diese Mentalität hat und den Job viel besser machen kann als er. Dass er den Stab mit der Chief-Rolle übergibt, ist ein großartiges Beispiel dafür, wohin Ethan gehen möchte und wo Archer sein muss.

LESEN :   Öffnungszeiten am Black Friday: Wenn Walmart, Target, Best Buy, Costco und weitere Geschäfte öffnen

Steven, wie können wir erwarten, dass sich die Dinge für Archer ändern? Wie wird er auf Ethans Entscheidung reagieren?

Steven Weber – Ich denke, er hat ihm eine Bestimmung gegeben, nach der er immer gesucht und auf der er bestanden hat. Es hat ihn weniger ätzend und ein bisschen einfacher gemacht, mit ihm zu arbeiten – ein bisschen weniger eigensinnig, aber wir lernen seine weichere Seite kennen und [damit] erkennen wir, dass er kein schlechter Kerl ist. Er ist ein ebenso guter Chirurg, wie seine Prahlerei vermuten lässt. Jetzt, da Ethan ihm diese Position gegeben hat, ist er offener für Dankbarkeit, die Gelegenheit, sich vollständiger zu fühlen.

Dies ist ein Typ, der wie Ethan an PTBS gelitten und einige Verluste erlitten hat. Wir finden gerade heraus, woraus das bestehen könnte. Ich denke, dass er sich wirklich gut fühlt; das heißt nicht, dass er nicht seine Momente hat, in denen er ein Nervensäge ist – oder er macht etwas Störendes. Das ist er! Alles in allem ist das aber nicht schlimm.

Verbunden – Achten Sie darauf, jetzt weitere Neuigkeiten über Chicago Med zu erhalten

Was möchten Sie sehen, wenn Ethan weitermacht? Chicago Med?

Glaubst du, er hat die richtige Entscheidung für sich getroffen? Teile es jetzt gleich in den Kommentaren! Sobald Sie dies getan haben, kommen Sie immer wieder für andere Updates zurück. (Foto: NBC.)


Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Mehr erfahren
Zurück zum Seitenanfang
Fermer