Trad

Donald Trump kritisiert Fox News und greift Dinesh D’Souzas „2000 Mules“-Beschwerde auf

Der frühere Präsident Donald Trump kritisierte Fox News am Samstag und beschwerte sich, dass die Verkaufsstelle den Dokumentarfilm von Dinesh D'Souza nicht „zeigen oder diskutieren“ werde 2000 Maultiere zu Vorwürfen des Wahlbetrugs bei der Präsidentschaftswahl 2020.

„Fox News ist nicht mehr Fox News“, postete Trump auf seinem TruthSocial-Account. „Sie werden nicht einmal den größten und wirkungsvollsten Dokumentarfilm unserer Zeit, „2000 Mules“, zeigen oder diskutieren. Die Radikalen Linken Demokraten sind begeistert – Sie wollen nicht, dass die WAHRHEIT ans Licht kommt.“

Trumps Beschwerden wiederholten die des Autors und konservativen politischen Kommentators D’Souza, der am Montag Fox und Newsmax beschuldigte, nicht über seinen Film berichtet zu haben.

Die Einschätzung des ehemaligen Präsidenten von Fox News erfolgte am Samstag vor einer Veranstaltung in Austin, Texas, bei der D’Souza in der Aufstellung stand, um neben Trump zu sprechen.

Der frühere Präsident Donald Trump ging am Samstag zu Truth Social, um Fox News für die seiner Meinung nach fehlende Berichterstattung über Dinesh D’Souzas Dokumentarfilm 2000 Mules zu kritisieren. Oben spricht er nach einem Grenzsicherheitsbriefing am 30. Juni 2021 in Weslaco, Texas, zu einem Medienvertreter.
BRANDON BELL/GETTY-BILDER

„Deprimierend zu sehen, was mit Fox passiert ist!“ sagte Trump und forderte CNN auf, den Platz von Fox News einzunehmen.

„CNN sollte konservativ werden und die größte, stärkste und mächtigste BASE in der Geschichte der USA übernehmen“, schrieb er. „Niemand sieht sich jetzt die Fake News von CNN an, also, wie ich schon sagte, was zum Teufel haben sie zu verlieren? Leider sind sie zu dumm, um die Änderung vorzunehmen!“

Anfang dieser Woche beschuldigte D'Souza Tucker Carlson und Fox News, Catherine Engelbrect, seine, erzählt zu haben 2000 Maultiere Partner und Gründer der Anti-Wahlbetrugsgruppe True the Vote, nicht über den Film zu sprechen und behauptete, Newsmax würde auch „die Berichterstattung blockieren“.

LESEN :   'MacGruber': Peacock enthüllt Premiere und Teaser zur Will Forte-Serie

„Ich wurde für die Newsmax-Show von Grant Stinchfield gebucht, und dann wurde mir vom Sender abgesagt. Kritisieren Sie den Schritt, wenn Sie möchten, aber warum ist dies keine legitime Nachricht? Wie können sogenannte Nachrichtennetzwerke so tun, als gäbe es sie nicht?“ D'Souza schrieb auf Twitter.

Newsmax-Moderator Grant Stinchfield, der dieses Interview führen sollte, antwortete mit einem auf Twitter geposteten Video, in dem er einen „schurkischen FBI-Agenten“ ermutigte, die Wahl zu untersuchen, und behauptete 2000 Maultiere zeigte „rauchenden Beweis“ des Wahlbetrugs.

„Hier ist also meine Nachricht an jeden Strafverfolgungsbeamten, Bundesagenten, der in Georgia, Wisconsin, Michigan, Arizona, Pennsylvania arbeitet“, sagte Stinchfield in dem Video. „Sie sehen sich diesen Film an und fragen sich dann, wie wir nicht ermitteln? Alles, was es braucht, ist ein Polizeibeamter oder ein Bundesagent, der sagt: „Ich werde der Sache nachgehen und beweisen, was Dinesh D'Souza privat bewiesen hat.“ Du kannst es schaffen. Es muss um Amerikas willen getan werden, für die Zukunft Amerikas. Also, wenn Sie ein Strafverfolgungsbeamter sind, der sich das ansieht, bitte ich Sie, nehmen Sie es auf sich, werden Sie abtrünnig. Verdammt, die Demokraten haben abtrünnige FBI-Agenten. Wie wäre es, wenn die Republikaner einen abtrünnigen FBI-Agenten hätten, der das Gesetz tatsächlich durchsetzt?“

Newsmax antwortete auf Twitter auf die Behauptungen von D'Souza und sagte, die Organisation habe „zugedeckt 2000 Maultiere, einschließlich der dutzendenfachen Ausstrahlung des Trailers, der Ausstrahlung von Präsident Trumps Kommentaren dazu und der Präsentation 2000 Maultiere in unserem täglichen Podcast.“

Newsweek hat Fox News, Newsmax und Trump um einen Kommentar gebeten.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

LESEN :   Animal Crossing New Horizons Enzyklopädie wird eine DVD haben
Mehr erfahren
Zurück zum Seitenanfang
Fermer