Trad

Kendrick Lamars kontroverser neuer Song über Trans-'Tante' spaltet Fans

Kendrick Lamars Gedanken über einen Transgender-Verwandten in seinem neuen Track „Auntie Diaries“ haben sich als kontrovers erwiesen und eine Debatte in den sozialen Medien ausgelöst.

Lamar, 34, rappt offen auf dem Track von seinem kürzlich veröffentlichten Album Herr Moral & die großen Stepper, während er über seine eigene Reise mit Homophobie als Jugendlicher spricht und wie sich dies auf seine Akzeptanz des Übergangs seines Familienmitglieds ausgewirkt hat.

Der Musiker verwendet jedoch eine homophobe Beleidigung, wenn er die Geschichte erzählt, und er verwechselt wiederholt seinen Verwandten und bezieht sich auf ihn mit seinem Geburtsnamen – oder, wie es in der Trans-Community bekannt ist, seinem „Toten Namen“.

Auszüge aus den online geteilten Texten beinhalten: „Damals, als es eine komödiantische Erleichterung war, ‚f*****‘ zu sagen / F*****, f*****, f, wir wissen es nicht besser / Grundschulkinder jedoch ohne Filter / Meine Tante wurde ein Mann und ich war stolz darauf / Sie war nicht schwul, sie aß P ****, und das war der Unterschied.

Die freiberufliche Autorin und Fotojournalistin Adrie Rose veröffentlichte den Auszug am frühen Freitag auf Twitter sowie einen Screenshot, der die homophobe Beleidigung zeigt.

Die Autorin Gabrielle Alexa Noel schrieb als Reaktion auf den Beitrag: „Bitte, ich brauche ihn, um zu erklären, was er dachte“, und fügte ein weinendes Emoji hinzu.

„Kendrick fr sagte Trans-Rechte, aber auf die schlimmste Art und Weise“, kommentierte ein anderer.

Über die Richtung des Hip-Hop seit dem Tod von Tupac sagte ein anderer: „Alle Witze beiseite, ich glaube nicht einmal, dass es ein Zufall ist, dass in dieser neokolonialen Post-Pac-Epoche das, was ‚Gewissens-Rap‘ ausmacht, zunehmend unauthentisch geworden ist , konservativ und reaktionär in seinem sozialen Kommentar und Inhalt.“

Es gab jedoch eine große Welle der Unterstützung für Lamar, und viele behaupteten, sein Sprachgebrauch und sein Geschichtenerzählen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

LESEN :   „Verdient“: Internet applaudiert Mann, der automatisiert „nutzlosen“ Boss arbeitslos gemacht hat

„Wir werden Kendrick nicht wegen Tante Diaries ‚absagen‘“, twitterte ein Fan. „Der mächtigste Mann im Hip-Hop hat einen ganzen Song geschrieben, der die Rechte von Transsexuellen unterstützt und die Homophobie anerkennt, an der er beteiligt war. In einem Genre, das eine Geschichte von Homophobie hat, bewegt dies die Convo in die richtige Richtung.“

Eine Person verteidigte auch den Grammy-Gewinnerstar und meinte, dass der Track Lamars Wachstum aufgrund seiner „Ignoranz“ in Bezug auf die LGBTQ+-Community zeige.

Sie schrieben: „Tante Diaries ist wunderschön. Kendrick ist überhaupt nicht homophob, er spricht über seine Ignoranz und kämpft damit, seine Trans-Tante zu akzeptieren. Er erzählt eine Geschichte über sein persönliches Wachstum und zeigt gleichzeitig [öffentlich] seine Unterstützung für die LGBT-Community.“

„Auntie Diaries ist der erste Song von einem so großen Rap-Künstler wie Kendrick, der die Trans-Community maßgeblich unterstützt, und ich kann gar nicht ausdrücken, wie glücklich ich darüber bin“, sagte ein anderer.

In Anlehnung an dieses Gefühl sagte ein anderer: „Tante Diaries wird euch alle ohne Kontext empören, aber es ist eine Ode an Kendricks Trans-Familienmitglied, von der Unwissenheit in dieser Angelegenheit bis zur Entschuldigung für seine eigenen Handlungen.“

Lamar sprach bereits 2012 über Homophobie, als er sich zu einem Interview bei Eminems Sirius XM-Radiosender Shade 45 setzte.

LESEN :   Republikaner, der sagte, Elon Musk sei Afroamerikaner, steht Georgia vor Stichwahl

Er sagte DJ Drama, per Complex: „Weißt du, es ist ein verrückter Mann. Ich kümmere mich nicht darum, dass Leute tun, was sie tun müssen. Das ist Ihr Lebensstil; Sie graben, was ich sage?

„Und die Leute werden ihre eigenen Individuen sein und ihre eigenen Welten haben und ich kann es nicht klopfen. Ich glaube an Jesus… Wenn du nicht an Jesus geglaubt hast, kann ich dich nicht dafür klopfen, dass du nicht [glaubst], du hast deinen eigenen Glauben und deine eigene Moral.

„Ich kann nichts dafür, wie du geboren wurdest, wenn du schwul warst. Und ich kann das nicht ändern, also tu, was du tun musst, um glücklich zu sein.“

Lamars vorheriges Album, VERDAMMT.-mit Kollaborationen von Rihanna und U2 – hat viele Preise gewonnen, darunter einen Pulitzer-Preis für Musik im Jahr 2018. „HUMBLE“. ging 1 auf Platz 100 der Billboard Hot 2017-Charts, während das Musikvideo über 850 Millionen Aufrufe hat.

Kendrick Lamars neuer Track „Auntie Diaries“ über die Transgender-Reise einer Verwandten hat aufgrund der Sprache, die der Rapper verwendet hat, online eine Debatte ausgelöst. Lamar wird bei den MTV Video Music Awards 2017 im The Forum am 27. August 2017 in Inglewood, Kalifornien, abgebildet.
Matt Winkelmeyer/Getty Images

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Mehr erfahren
Zurück zum Seitenanfang
Fermer