Trad

Russlands Diplomat warnt die Ukraine vor EU-Beitritt und NATO-Beitritt

Der Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union wäre in Moskaus Augen gleichbedeutend mit einem NATO-Beitritt, sagte Russlands stellvertretender UN-Botschafter und wies auf eine Verschärfung der russischen Position zu einer Regelung zur Beendigung des Krieges in der Ukraine hin.

Moskau hatte zuvor signalisiert, dass es der Ukraine erlauben könnte, der EU beizutreten, die hauptsächlich ein politisches und wirtschaftliches Gremium ist, wenn es versprach, sich nicht um eine NATO-Mitgliedschaft zu bewerben, die Moskau als nationale Sicherheitsbedrohung ansieht Financial Times berichtet am 28.

Russlands stellvertretender UN-Botschafter Dmitri Polyanskij sagte jedoch am Donnerstag in einem Interview, Moskau sehe keinen großen Unterschied mehr zwischen dem EU- und dem NATO-Beitritt der Ukraine.

„Unsere Position zur Europäischen Union ist jetzt der NATO ähnlicher, weil wir keinen großen Unterschied sehen“, sagte Polyanskiy, Russlands erster stellvertretender ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, in einem Interview mit der britischen Nachrichtenagentur UnHerd.

Auf die Frage, ob Russland jetzt Garantien suche, dass die Ukraine weder der NATO noch der EU beitreten würde, schien Polyanskiy zustimmend mit dem Kopf zu nicken.

LESEN :   „Ich habe nichts falsch gemacht“: Marjorie Taylor Greene schnappt nach der Frage vom 6. Januar
Seite suivante
Zurück zum Seitenanfang
Fermer