Trad

Texaner verprügeln Gouverneur Greg Abbott wegen Stromnetzausfällen nach früheren Prahlereien

Texaner haben Gouverneur Greg Abbott wegen Problemen mit der Stromerzeugung kritisiert, nachdem er wiederholt mit dem Stromnetz des Staates geprahlt hatte.

„Ein weiteres Versprechen gegeben und ein weiteres Versprechen gebrochen. @GregAbbott_TX, vielleicht könnten Sie die zusätzlichen 531 Millionen Dollar, die Sie für Ihre gescheiterte Operation Lone Star angefordert haben, sinnvoll einsetzen und tatsächlich #FixTheGrid tun“, twitterte die Abgeordnete Veronica Escobar, eine Demokratin aus Texas, am Samstag und bezog sich auf die Bemühungen des Gouverneurs, die Übergänge von Migranten einzudämmen Grenze zwischen den USA und Mexiko.

Ihre Bemerkung kam, nachdem der Electric Reliability Council of Texas (ERCOT) die Texaner aufgefordert hatte, Strom zu sparen, nachdem „sechs Stromerzeugungsanlagen“ am Freitag bei steigenden Temperaturen und hohem Strombedarf vom Netz gegangen waren.

Die Stromausfälle führten zu einem Stromausfall von rund 2,900 MW, so die Agentur in einer Pressemitteilung auf ihrer Website.

„Wir bitten die Texaner, Strom zu sparen, wenn sie können, indem sie ihre Thermostate auf 78 Grad oder mehr einstellen und die Verwendung großer Geräte (wie Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner) während der Stoßzeiten zwischen 3:8 und XNUMX:XNUMX Uhr durch das Wochenende vermeiden “, sagte ERCOT.

Obwohl Texaner aufgefordert werden, ihren Stromverbrauch angesichts von Warnungen vor Stromausfällen zu rationieren, behauptete Abbott zuvor Anfang Februar, dass der Staat bereits über ein starkes Stromnetz verfügt, als sich starke Schneestürme näherten.

„Das Stromnetz ist zuverlässiger und widerstandsfähiger als je zuvor, und wir reagieren weiterhin auf die Auswirkungen dieses Wintersturms“, twitterte er.

Der Gouverneur machte im November 2021 ähnliche Bemerkungen, als ihn der lokale Nachrichtensender Fox 7 Austin nach seinem Vertrauen und seinen Erwartungen für das Stromnetz fragte, als das Wetter kühler wurde.

LESEN :   FBI: Most Wanted Staffel 3, Folge 10, Rückkehrdatum: "Incendiary"

„Hören Sie sehr zuversichtlich über das Stromnetz zu, und ich kann Ihnen sagen, warum, zum einen habe ich fast ein Dutzend Gesetze unterzeichnet, die das Stromnetz effektiver machen“, sagte er und fügte hinzu, dass er „garantieren könne, dass die Lichter an bleiben“.

In der Zwischenzeit wurde Abbott vom ehemaligen Kongressabgeordneten Beto O'Rourke, der auch sein demokratischer Gouverneursgegner bei den diesjährigen Zwischenwahlen ist, verprügelt.

O'Rourke twitterte am Freitag: „Abbott ließ ERCOT dies bis nach 5 an einem Freitag aufbewahren, weil er es begraben will. Er will nicht, dass die Texaner wissen, dass er den Strom in der Energiehauptstadt der Welt NOCH nicht am Laufen halten kann. Wenn ich Gouverneur bin, reparieren wir das Stromnetz, senken die Energierechnungen und stellen die Menschen über die Gewinne.“

Texaner haben Gouverneur Greg Abbott wegen Problemen mit der Stromerzeugung kritisiert, nachdem er in der Vergangenheit wiederholt mit dem Stromnetz des Staates geprahlt hatte. Oben spricht Abbott während des monatlichen Treffens der Houston Region Business Coalition am 27. Oktober 2021 in Houston.
Foto von Brandon Bell/Getty Images

Die ERCOT-Warnungen über den Zustand des Stromnetzes kommen, nachdem die Texaner im vergangenen Februar einen schweren Sturm erlebt hatten, der landesweit Stromausfälle verursachte, über 200 Menschen tötete und viele tagelang ohne Strom ließ, so die Fort Worth Star Telegramm. Seitdem warnt die Behörde die Texaner vor möglichen Stromausfällen, die durch hohen Stromverbrauch verursacht werden.

Newsweek wandte sich an das Büro von Gouverneur Abbott, um einen Kommentar zu erhalten.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Mehr erfahren
Zurück zum Seitenanfang
Fermer